Neu hier?

Hallo und herzlich willkommen auf rationalist.at. Worum es hier geht? Um vieles, aber ganz besonders um die finanzielle Freiheit oder genauer gesagt darum die finanzielle Freiheit zu erreichen. Doch was bedeutet Finanzielle Freiheit überhaupt?

Finanzielle Freiheit bezeichnet den Zustand in dem du alle Ausgaben langfristig durch passive Einkommensströme (Mieteinnahmen, Zinsen, Dividenden, etc.) begleichen kannst.

Finanzielle Freiheit und der Weg dorthin

Hast du schon einmal darüber nachgedacht wie es wäre mit 35 nicht mehr arbeiten zu müssen? Von deinem passiven Einkommen leben zu können und dadurch eine neue Form der Freiheit zu erreichen? Bei der Auswahl deiner Arbeit musst du nicht mehr darüber nachdenken wie viel du verdienst sondern nur darüber wie gern du diese machst. Bei der Entscheidung wie viele Stunden pro Woche du arbeitest musst du nicht mehr daran denken wie lange du arbeiten musst sondern nur noch wie lange du willst. Den Standort deiner Arbeit machst du davon abhängig von wo du arbeiten möchtest. Das sind Freiheiten die für die meisten Menschen heutzutage nicht denkbar sind.

Lies auch: Wieso arbeiten wir so lange?

Im Gegenteil die meisten Menschen haben am Ende des Monats kein Geld mehr auf ihrem Konto. Viele haben also aktuell gar nicht die Möglichkeit sich das notwendige Geld auf die Seite zu legen. Das hat mit vielen Problemen zu tun. Ein ganz entscheidender Punkt ist jedoch, dass viele dieser Menschen keine Verantwortung übernehmen. Alles ist scheiße, alles ist schlecht, aber der Grund dafür liegt immer bei den anderen. So kann es nicht funktionieren. Das positive dabei ist jedoch, du kannst dieses Verhalten und deinen Umgang mit dem Thema ändern. Du kannst die Verantwortung für dein Handeln übernehmen und so gut wie jedes Problem in deinem Leben angehen und auch lösen.

Lies auch: Dein größtes Kapital bist du!

Diesen Zustand erreicht man natürlich nicht einfach so von heute auf morgen und der Einstieg in die Welt der finanziellen Freiheit kann durchaus verwirrend sein. Es gibt unterschiedliche Themengebiete die es zu verstehen gibt und unterschiedliche Menschen die einem unterschiedliche Dinge erzählen. Zwischen Wahrheit und Märchen zu unterscheiden kann teilweise schwierig sein, denn natürlich wollen manche Menschen auch einfach nur Geld mit dir verdienen. Deshalb möchte ich dir auf dieser Seite weiterhelfen. Neben zahlreichen Artikeln die ich hier inzwischen zu dem Thema geschrieben habe sollen dir vor allem die folgenden zwei Artikelserien den Einstieg in die Welt der finanziellen Freiheit und das Investieren erleichtern. Denn es muss nicht kompliziert sein, du solltest allerdings die Basics kennen um fundierte Entscheidungen treffen zu können und nicht beim nächstbesten Crash in Panik zu verfallen.

Dein Weg zur finanziellen Freiheit

Um dir dabei zu helfen den Weg zur finanziellen Freiheit zu gehen schreibe ich in der Artikelserie „Dein Weg zur finanziellen Freiheit“ über die 7 Schritte auf diesem Weg.

Die 7 Schritte zur finanziellen Freiheit
Um langfristig finanziell frei zu werden musst du
1. mehr einnehmen als du ausgibst,
2. deine Einnahmen erhöhen,
3. deine Ausgaben reduzieren,  
4. deine Schulden ab bezahlen, 
5. dein Geld intelligent anlegen,
6. am Ball bleiben,
7. wieder bei Erstens beginnen und jeden Punkt optimieren. 

In den einzelnen Artikeln beschreibe ich die Schritte zur finanziellen Freiheit im Detail. Darin gehen wir Schritt für Schritt durch wie du deine Einnahmen erhöhst, Ausgaben reduzierst und dein Geld anlegst um die finanzielle Freiheit zu erreichen.

Dein Weg zur finanziellen Freiheit: 
1. Alles beginnt mit einem Entschluss.
2. Wie schnell wirst du finanziell frei?
3. Erhöhe dein Einkommen.
4. Einkommen ist nicht alles, die Sparquote entscheidet!
5. Werde deine Schulden los, die Zinsen fressen dich auf.
6. Investiere dein Vermögen langfristig. 

Die richtige Anlage deines Vermögens ist jedoch neben der Sparquote einer der wesentlichen Faktoren auf dem Weg zur finanziellen Freiheit. Deshalb geht es in der Serie „Investieren leicht gemacht“ explizit um die Anlage deines Vermögens. Dabei versuche ich einen möglichst einfachen Weg aufzuzeigen. Natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten doch diese soll bei möglichst geringem Aufwand für eine möglichst solide Rendite sorgen.

Investieren leicht gemacht:

1. Deine zielorientierte Anlagestrategie
2. Geldanlage mit ETFs
3. Leitfaden für P2P-Kredite
4. Diversifikation - Alles eine Frage der Korrelation?

Mein Tagebuch zur finanziellen Freiheit

Mit den oben angeführten Artikeln bist du bereits gut aufgestellt um dich auf den Weg zur finanziellen Freiheit zu machen. Darüber hinaus findest du sowohl auf diesem Blog als auch in den weiten des Internets noch viele nützliche Informationen. Du kannst auch auf meinem Blogroll einige andere tolle deutschsprachige Blogs finden auf denen du nützliche Informationen findest.

Unter der Kategorie Tagebuch zur finanziellen Freiheit beschreibe ich in monatlichen Updates meinen Weg zur finanziellen Freiheit. Mein Ziel ist es diese zu erreichen bis ich 35 bin und das trotz Stundenreduktion. Inzwischen bin ich bei einem finanziellen Freiheitsquotienten von über 50%. Die finanzielle Freiheit sollte damit in weniger als 6 Jahren erreicht sein.

Nach oben scrollen